Home » Marken » Saeco Kaffeevollautomaten

Saeco Kaffeevollautomaten

saeco-logo

Saeco ist eine italienische Marke, die vor allem bei Kaffeevollautomaten und Espressomaschinen bekannt ist. Der Hauptsitz befindet sich immer noch in Italien in der Nähe von Bologna. Im Jahre 2009 wurde Saeco Teil des Philips Konzerns. Saeco ist als Senkrechtstarter im Bezug auf Kaffeevollautomaten bekannt. Die hochwertigen Maschinen überzeugen durch eine einfache Handhabung und einem perfekten Kaffeegeschmack. Was es noch über die Marke Saeco zu sagen gibt, erfahren Sie im nachfolgenden Informationsbericht über das Unternehmen und dessen Produkte.

Die Geschichte von Saeco

Das Unternehmen blickt auf eine relativ späte Gründung zurück. Saeco wurde erst im Jahr 1981 gegründet, ist aber ohne Zweifel eines der erfolgreichsten Unternehmen, was Kaffeevollautomaten angeht. Seit Mitte 2009 gehört Saeco zur niederländischen Philips Gruppe. Dieser Zusammenschluss führte natürlich zu diversen Namensänderungen. Ende 2010 wurde zum Beispiel der Kaffeevollautomat mit einem Philips/Saeco Logo ausgestattet. Die Verbraucher waren jedoch irritiert und deswegen entschloss man sich 2017, zum alten Namen Saeco zurückzukehren. Der Markenname entstand aus den ersten Buchstaben der Vornamen von den beiden Gründern.

Diese waren Sergio Zappella und Arthur Schmed. In einer Kombination mit dem Namenszusatz von „e compagnia“ ergab dies folglich mit ein wenig Fantasie gekoppelt den Unternehmensnamen Saeco. Das Unternehmen befindet sich im romantischen und kleinen Städtchen Gaggio Montano, welches in Norditalien zu finden ist. Saeco gilt als der Pionier schlechthin, was im Bezug auf die Kaffeevollautomaten gemeint ist. Insbesondere eine herausnehmbare Brüheinheit ist das spezielle Merkmal der Saeco Maschinen und verleihen ihnen eine völlige Einzigartigkeit. Die Brühgruppe war auch zeitgleich das erste Patent, welches das Unternehmen anstrebte, beantragte und letztendlich bekam. Das Herzstück in den Kaffeevollautomaten ist verantwortlich für den automatischen Brühvorgang und für ein Optimum an Hygiene. Die Brüheinheit kann recht mühelos und einfach entfernt und somit auch problemlos gereinigt werden. Nach einigen Disputen mit Investoren und einigen finanziellen Engpässen wurde die Marke aber dann doch an Philips verkauft, was allerdings der Qualität der Kaffeevollautomaten nichts anhaben konnte. Saeco entwickelt nicht nur Kaffeevollautomaten, sondern kreierte auch noch Kaffeekapselmaschinen für jedermann. Folglich wurde mit Tchibo eine Vereinigung angestrebt und die Kaffeekapselmaschine Cafissimo entwickelt.
Produkte von Saeco

Ein absolutes Einsteigermodell ist die Saeco Minuto, die für fast 600 Euro erhältlich ist. Sie bietet alles, was das Herz eines begnadeten Kaffeetrinkers begehrt. Speziell der schnellaufheizende Boiler, das fantastische Mahlwerk besteht aus einem hochwertigen Keramikmaterial, die automatische Funktion für das Reinigungs- sowie Entkalkungsprogramm und auch die patentierte herausnehmbare Brüheinheit sprechen für die Marke Saeco. Im Detail können bei der Kaffeemaschine fünf Mahlstufen individuell eingestellt werden. Der geniale Kaffeeauslauf kann in der Höhe justiert werden, sodass hohe und kleine Tassen unter das Gerät passen. Die Zubereitung von Espresso, Latte Macchiato, Cappuccino und einem leckeren Kaffee ist spielend einfach. Aber auch die anderen Modelle können sich sehen lassen und bieten jeden Standard, den dieser Kaffeevollautomat ebenfalls zu bieten hat. In unserer Testreihe erfahren Sie die Unterschiede der einzelnen Modelle noch genauer und detaillierter.

Der Saeco RI9752/01 Odea Go Kaffee-Vollautomat zaubert leckeren Kaffee für zwei TassenWarum einen Kaffeeautomaten von Saeco kaufen?

Sicherlich gibt es viele andere Hersteller, die sich auf dem Markt der Kaffeevollautomaten niedergelassen haben. Saeco ist aber ein Hersteller, der mit viel Liebe zum Detail gearbeitet und an den ausgeklügelten Systemen gefeilt hat. Die speziellen Merkmale zeichnen sich nicht nur durch die Brühreinheit ab. Auch was das Material angeht, konnte und kann Saeco immer noch sehr gute Vergleichsergebnisse verzeichnen. Im Bezug auf das Design und die Verarbeitung gibt es ebenfalls nichts bei den Modellen zu beanstanden. Worin die Unterschiede der Modelle liegen erfahren Sie, wenn Sie die nachfolgenden Testreihen ansehen. Wir haben alle Details für Sie zusammengefasst und diese mit den anderen Herstellern verglichen. Durch eine explizite Zusammenfassung finden Sie garantiert eine Saeco Kaffeemaschine, die Ihren Ansprüchen entspricht und täglich für den vollkommenen Kaffeegenuss sorgt.

Auszeichnungen:

Der Hersteller Saeco legte einen vorzüglichen Start hin, übernahm sich letztendlich und musste anderen das Feld überlassen. Der Marke hat dies jedoch in keiner Weise geschadet. Saeco ist nach wie vor ein beliebter Hersteller für Kaffeevollautomaten und hat sein Sortiment um Kaffeekapselmaschinen bereichert. Der Hersteller bietet seinen Kunden daher ein breites Sortiment. Derzeit gibt es etwa 95 Modelle, die das Herz des Kaffeeliebhabers höher schlagen lassen. Philips ist überdies bekannt dafür, dass er viel Geld in die Forschung und Entwicklung steckt. So kommt es auch das Saeco immer wieder mit Auszeichnungen und sehr guten Bewertungen auf Testportalen wie Stiftung Warentest oder dem Öko Test zu finden ist. Saeco spricht eigentlich schon fast für sich selbst. Damit Sie jedoch aus der breiten Produktpalette eine für Ihre Ansprüche geltende Kaffeemaschine erwerben, sollten Sie die nachfolgenden Testreihen auf diesen Seiten genau verfolgen.

Kundenservice von Saeco

Auch wenn Saeco heute zu Philips gehört, bietet das Unternehmen einen vorzüglichen Service an. Bei Wartungsarbeiten können Sie den Kaffeeautomaten in eine der Servicezentralen geben und erhalten dabei einen vortrefflichen Service. Zu Fragen zum Produkt steht Ihnen immer der Kundenservice per Hotline bereit. Zwei Jahre Garantie vergibt der Hersteller auf die hochwertigen Kaffeemaschinen Produkte von Saeco.