Home » Ratgeber » Perfekter Milchschaum – schnell und leicht zubereitet!

Perfekter Milchschaum – schnell und leicht zubereitet!

Der perfekte Milchschaum ist eine wichtige Ingredienz für viele Kaffees. Damit der Cappuccino und andere Kaffeezubereitungen gelingen, benötigen Sie nur die Dampfdüse Ihres Kaffeevollautomaten. Mit unseren sieben Tipps und mit etwas Übung gelingt Ihnen bald der perfekte Milchschaum, der den Kaffeegenuss abrundet.

Die gute Nachricht vorweg: Wenn der Schaum bisher eher nach flüssiger Milch aussah, liegt das nicht am Vollautomaten, sondern an der falschen Technik oder der falschen Vorbereitung. Beides kann dazu führen, dass die Milch niemals die Form von Schaum annimmt oder dass der Schaum zusammenfällt.

Erster Tipp: Auf die Temperatur kommt es an

Mit dem DeLonghi ESAM 3200 S Magnifica Kaffee-Vollautomat lässt sich spielend leicht Milchschaum anfertigenDie Milch sollte sich nicht auf Zimmertemperatur befinden, sondern frisch aus dem Kühlschrank kommen. Schließlich entsteht der Schaum durch Eiweiß, das während des Erwärmens gerinnt. Durch die zugeführte Sauerstoff und den Temperaturunterschied bilden sich die kleinen, äußerst feinen Bläschen, die den Schaum sein einzigartiges Aussehen verleihen.

Zweiter Tipp: Die richtige Milch macht’s

Damit der Temperaturunterschied entsteht, sollte die Milch aus dem Kühlschrank kommen. Der beste Schaum gelingt im Übrigen mit möglichst fetthaltiger Milch. Nur Vollmilch, mit 3,5 bis 3,9 Prozent Fettgehalt, beinhalten das notwendige Eiweiß, damit der Schaum entstehen kann. Die Milch sollte sich am besten in einer Metallkanne befinden. Sie sollten darauf achten, das Gefäß lediglich zu zwei Dritteln zu befüllen, weil sich das Volumen des Schaumes deutlich erhöht.

Dritter Tipp: Die Dampfdüse vorbereiten

Bevor Sie mit der Zubereitung des Schaumes beginnen, sollten Sie die Dampfdüse vorbereiten. Nach dem Aufdrehen der Düse wird es einen Moment dauern, bevor Dampf austritt. Zuvor kann sogar Kondenswasser austreten, das nicht mit der Milch in Berührung kommen sollte. Es würde die Milch verwässern. Aus derartiger Milch würde kein Schaum entstehen.

Vierter Tipp: Die richtige Hitze hilft

Beim Aufschäumen der Milch wird diese deutlich erhitzt. Hier sind Ihre Hände hilfreich. Wenn Sie die empfohlene Metallkaraffe mit den Händen umfassen, werden Sie spüren, wie sich das Gefäß erhitzt. Bei circa 60 Grad ist der Punkt erreicht, an dem ein perfekter Milchschaum entstehen kann. Dann sollten Sie die Kanne gerade noch gut in der Hand halten können. Höhere Temperaturen sollten vermieden werden. Sie würden die Bildung des Schaumes verhindern.

Fünfter Tipp: Die Milch richtig ziehen

Der Bosch TES50358DE Kaffee-Vollautomat VeroCafe Latte zaubert leckere HeißgetränkeDamit der Schaum entsteht, sollte die Kanne nun leicht Schräg gehalten werden. Ziehen Sie die Kanne nun wiederholt vor und zurück. So verändern Sie die Position der Milch. Auf diese Weise soll Luft in die Milch gebracht werden. Sie sollten darauf achten, Spritzer zu vermeiden. Wenn Sie die Milch richtig ziehen, wird sich das Volumen um rund zwei Drittel vergrößern. Dabei sollten Sie die Dampfdüse sukzessive zurückziehen. Durch das langsamere Herausgleiten der Düse wird der Milch zum Schaum, der den Kaffee verschönert.

Sechster Tipp: Den Schaum vergrößern

Der entstandene Schaum muss nun unter die restliche Milch verteilt werden. Nun wird die Dampfdüse immer weiter in die Milch gehalten, der Schaum wird auf diese Weise zunächst in der Milch verteilt, kurz darauf verwandelt sich die verbliebene Milch ebenfalls. So entsteht die delikate Creme. Dabei sollten Sie die Temperatur beachten. Sollte die Temperatur zu heiß werden, wird der Prozess automatisch beendet. Nun können Sie die letzten Luftblasen aus dem Schaum schlagen. Klopfen Sie die Kanne fest auf eine Arbeitsfläche.

Dem Schaum als „Kaffeekrone“ noch größer werden zu lassen, ist eine Kunst für sich. Rein optisch können Sie allerdings mit einem echten Hingucker punkten, wenn Sie diese Milchschaum-Technik erst einmal perfektioniert haben.

Siebter Tipp: Genießen!

Danach wartet die Creme darauf, von Ihnen genossen zu werden. Sie können den delikaten Schaum zum Beispiel unter den Kaffee gießen, der so entstehende Cappuccino wird sicherlich munden, unabhängig davon, mit welchem Kaffeevollautomaten (beispielsweise DeLonghi oder AEG) Sie das Getränk herstellen.