Home » Milchaufschäumer » Der Milchaufschäumer CA6502/61 von Saeco im Test 2018

Der Milchaufschäumer CA6502/61 von Saeco im Test 2018

Saeco CA6502/61 MilchaufschäumerZahlreiche Kaffeespezialitäten werden mit Milchschaum zubereitet. Zwar ist es auch möglich, die Milch mit einem Schneebesen aufzuschäumen, allerdings erfordert diese Zubereitungsmethode viel Kraft. Dabei kann die Arbeit auch mit einem automatischen Milchaufschäumer durchgeführt werden. Dann genügt ein Knopfdruck, damit die Milch geschäumt wird. Einige Modelle erzeugen ein magnetisches Feld, so dass ein Quirl angetrieben wird. Derartige Induktionsgeräte werden durch unterschiedliche Hersteller produziert.

Ein Unternehmen, das auch Milchaufschäumer herstellt, ist der niederländische Industriegigant Philips. Der weltberühmte Hersteller von Audiogeräten, Fernsehern und Zahnbürsten produziert auch Milchaufschäumer. Diese Produkte werden oftmals unter dem Markennamen Saeco verkauft. Ein Beispiel ist der Saeco CA6502/61 Milchaufschäumer, der in den Produktionsstätten von Philips gefertigt wird.

>>Sicher & günstig für - nicht verfügbar - auf Amazon bestellen!
3. Platz
Milchaufschäumer
1,2 (sehr gut)
12/15
Preis:
Listenpreis:
Kundenbewertung:
ab


3.7 von 5 Sternen
bei 76 Bewertungen
Jetzt auf Amazon ansehen!
Produktdetails

  • Leistung: 500 Watt
  • Farbe: schwarz
  • Temperaturstufen: 2
  • Maße: 13 x 13 x 20 cm
  • Gewicht: 0,76 kg
Zurück zur Vergleichstabelle
Milchaufschäumer Test 2017

Vorteile

  • schnelles Aufschäumen
  • Antihaftbeschichtung
  • kabelloser 360°-Pirouettenanschluss
  • spülmaschinenfest

Nachteile

  • Reinigung etwas umständlich

Das Induktionsgerät soll einen Schaum erzeugen, der zur Zubereitung von unterschiedlichen Kaffeespezialitäten wie einem Latte Macchiato oder einem Café Latte genutzt werden kann. Dabei verspricht der Hersteller, dass zur Herstellung nur 130 Sekunden Zeit erforderlich sind. Wir haben den Saeco CA6502/61 Milchaufschäumer ausführlich getestet. Bei unseren Prüfungen stoppten wir auch die Zeit. So konnten wir feststellen, in wieviel Minuten der Milchschaum entsteht. Sämtliche Vergleichsergebnisse erfahren Sie in dieser Rezension, die über die vielen Stärken und die wenigen Schwächen des Gerätes aufklärt.

Verpackung, Anleitung und erste Nutzung

Saeco CA6502/61 MilchaufschäumerDer Saeco CA6502/61 Milchaufschäumer wird unter anderem über das Internet verkauft. So haben Onlineshops wie Amazon das Gerät in ihr Sortiment aufgenommen. Es lässt sich daher mit wenigen Mausklicks bestellen. Danach vergeht oftmals nur wenig Zeit, bis das Gerät nach Hause geliefert wird. Bei einer Order über Amazon befindet sich der Küchenhelfer in einem robusten Karton, in dessen Innern oftmals weiteres Verpackungsmaterial für Schutz sorgt. Daher besteht nur wenig Gefahr, dass der Milchaufschäumer während der langen Transportwege geschädigt wird.

Im Innern des Kartons des Herstellers Philips findet sich der Saeco CA6502/61 Milchaufschäumer, der ganz einfach entnommen werden kann. Das 980 Gramm schwere Paket birgt auch eine kurze Betriebsanleitung, die umfassend über das Gerät aufklärt. Die eineinhalb Seiten reichen aus, damit das Gerät in Betrieb genommen werden kann. Auf Abbildungen oder erklärende Grafiken müssen Benutzer allerdings verzichten. Wesentlich umfangreicher sind Anleitungen von anderen Milchaufschäumern, die wir ebenfalls geprüft haben. So kommt der Krups XL 2000 Milchaufschäumer mit einem Handbuch, das sämtliche Funktionen mit vielen Grafiken anschaulich erklärt.

Der Saeco CA6502/61 Milchaufschäumer punktet derweil durch eine ausgezeichnete Verarbeitung. Das Gerät macht einen hochwertigen Eindruck, der unter anderem durch den gut verarbeiteten Sockel aus gebürstetem Aluminium entsteht. Das silberne Material bildet einen ansprechenden Kontrast zum schwarzen Überbau, der der Milch Platz bietet. An diesem dunklen Element findet sich ein einzelner Bedienknopf, durch den das Gerät in zwei Betriebsmodi genutzt werden kann.

Fakten zum Milchaufschäumer – Funktionen im Überblick

cappuccino-3Der dunkle Saeco CA6502/61 Milchaufschäumer kann mit bis zu 120 Millilitern Milch befüllt werden. Nach einem Knopfdruck wird die Flüssigkeit warm aufgeschäumt. Das Gerät kann aber auch nur zum kalten Aufschäumen verwendet werden. Vorher wird die Flüssigkeit in das Gefäß gegossen, das den oberen Teil des Milchaufschäumers bildet. Dieses muss mit dem unteren Element verbunden sein, durch den das Gerät mit Energie versorgt wird.

Grundsätzlich arbeitet der Saeco CA6502/61 Milchaufschäumer durch Induktionstechnik. Schließlich erzeugt das Gerät ein magnetisches Feld, durch das der Quirl beschleunigt wird, der sich im Innern des Gefäßes befindet. Nach der Aktivierung kann dort befindliche Milch aufgeschäumt werden. Bei derartigen Arbeiten überzeugt das Gerät durch einen stabilen Stand. Die Standfestigkeit lässt sich auch durch das Gewicht erklären. Schließlich wiegt das Produkt von Philips fast 1.000 Gramm.

Der Saeco CA6502/61 Milchaufschäumer ist mit diesem Gewicht etwas schwerer als vergleichbare Geräte. So wiegt der ebenfalls von uns getestete Severin SM 9685 Milchaufschäumer, der bei unseren Prüfungen den ersten Platz erreichte, lediglich 700 Gramm. Das Küchengerät verfügt zudem über eine entnehmbare Kanne, die in der Spülmaschine gereinigt werden kann. Das Saeco-Gerät lässt sich nicht in der Spülmaschine von Milchresten befreien. In diesem Punkt muss es sich dem Vergleichssieger geschlagen geben.

Der Saeco CA6502/61 Milchaufschäumer besitzt Markierungen, die an der Innenseite des Milchgefäßes angebracht wurden. So wird die Gefahr reduziert, dass Verbraucher zu viel Milch in das Gerät gießen. Mit einer Füllmenge von 120 Millilitern ist das Modell allerdings etwas kleiner als unserer Vergleichs-Testsieger, in dem wesentlich mehr Milch zu Schaum verarbeitet werden kann. Letztendlich reicht die Menge beim Saeco-Gerät gerade für zwei Tassen Cappuccino oder einen Latte Macchiato.

Bester Preis: statt jetzt für nur Euro auf Amazon.de
% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung

Jetzt zum besten Preis auf Amazon ansehen!

Milchaufschäumer im Praxistest

Saeco CA6502/61 MilchaufschäumerIm praktischen Test zeigte sich, dass sich das Gerät äußerst einfach bedienen lässt. Mit einem kurzen Knopfdruck wird das Programm für warmen Milchschaum aktiviert, wonach rötliches Licht den Betriebszustand visualisiert. Durch ein langes Drücken des Kontrollelementes wird kalter Milchschaum produziert. Dann leuchtet der Schalter im kalten Blau. Grundsätzlich schaltet sich der Saeco CA6502/61 Milchaufschäumer von selber ab, wenn die Milch nach einer Zeit von etwa zwei Minuten und zehn Sekunden aufgeschäumt ist. Die Abschaltautomatik unseres Gerätes funktionierte zuverlässig.

Der feine Schaum, der durch die Nutzung des Saeco CA6502/61 Milchaufschäumers entsteht, lässt sich ganz einfach in ein Gefäß gießen. Das Produkt verfügt über einen Ausgieß-Rand, durch den der Milchschaum sehr einfach in eine Tasse gelangen kann. Dabei bleiben keine Reste zurück. Es besteht nur wenig Gefahr, dass der Schaum nicht im vorgesehenen Gefäß landet. Grundsätzlich lässt sich in kurzer Zeit der Schaum für Cappuccinos herstellen. Für kleinere Genüsse reicht die Menge aus. Für große Kaffeerunden ist das Gerät aber nur bedingt geeignet.

Der durch den Saeco CA6502/61 Milchaufschäumer erzeugte Schaum kann begeistern. Es entsteht eine cremige und luftige Masse, die über einen längeren Zeitraum erhalten bleibt. Die hervorragende Konsistenz des Schaums zeigte sich bei unserem Test. Wir konnten diesen zunächst mit Kaffee verbinden, bevor wir einen kleinen Keks aufsetzten. Dieser Leckerbissen versank nur ein wenig, weil der Schaum eine gute Struktur aufwies. Die feinporige Substanz begeistert durch einen hervorragenden Geschmack, der delikate Kaffees gut ergänzen kann.

Nach der Nutzung lässt sich der Saeco CA6502/61 Milchaufschäumer relativ einfach reinigen. Er besitzt eine Antihaft-Beschichtung, wodurch Milchreste schnell von der glatten Innenseite des Gefäßes gewischt werden können. Der Deckel lässt sich unter warmen Wasser reinigen. Alternativ kann zumindest dieses Element in die Spülmaschine gegeben werden. Wenn die Milchreste im Innern des Gerätes einige Zeit antrocknen, kann die Reinigung etwas Zeit und viel Mühe erfordern. Das konnten wir aber auch mit vergleichbaren Geräten erleben.

Milchaufschäumer mit vielen Vorzügen

Der Saeco CA6502/61 Milchaufschäumer überzeugt in unserem Test vor allem durch den Schaum. Er zaubert einen cremigen Genuss, der in wenigen Minuten entsteht. Nach rund 130 Sekunden kann der kalte oder warme Schaum in die Tassen gefüllt werden. So entstehen aromatische Kaffeespezialitäten, die durch den Schaum hervorragend vollendet werden. Das feinporige Ergebnis, das durch die gut verarbeite Maschine erzeugt wird, kann sich sehen lassen.

Der optisch ansprechende Milchaufschäumer lässt sich relativ einfach reinigen. Allerdings kann das Milchbehältnis nicht in die Spülmaschine gegeben werden. Im Vergleich zu anderen Milchaufschäumern bietet das Saeco CA6502/61 Gerät zudem weniger Funktionen. Zudem lassen sich in einem Durchgang nur 120 Milliliter Milch verarbeiten. In kleineren Haushalten fällt dieses Manko aber kaum auf.

Aus diesen Gründen können wir die Anschaffung des Saeco CA6502/61 Milchaufschäumers durchaus empfehlen. Falls große Zusammenkünfte Schaum genießen wollen, sollte aber ein anderes Gerät gekauft werden. Bei unserer Testreihe, in deren Rahmen 14 weitere Modelle geprüft wurden, erreicht der Saeco CA6502/61 Milchaufschäumer – trotz der großen Konkurrenz – einen hervorragenden dritten Platz.

Milchaufschäumer jetzt auf Amazon ansehen!
Zahlreiche Kaffeespezialitäten werden mit Milchschaum zubereitet. Zwar ist es auch möglich, die Milch mit einem Schneebesen aufzuschäumen, allerdings erfordert diese Zubereitungsmethode viel Kraft. Dabei kann die Arbeit auch mit einem automatischen Milchaufschäumer durchgeführt werden. Dann genügt ein Knopfdruck, damit die Milch geschäumt wird. Einige Modelle erzeugen ein magnetisches Feld, so dass ein Quirl angetrieben wird. Derartige Induktionsgeräte werden durch unterschiedliche Hersteller produziert. Ein Unternehmen, das auch Milchaufschäumer herstellt, ist der niederländische Industriegigant Philips. Der weltberühmte Hersteller von Audiogeräten, Fernsehern und Zahnbürsten produziert auch Milchaufschäumer. Diese Produkte werden oftmals unter dem Markennamen Saeco verkauft. Ein Beispiel ist der Saeco CA6502/61 Milchaufschäumer,…

Testergebnis

Verarbeitung
Handhabung
Preis- / Leistung

3. Platz

Hervorragender Milchschäumer vom Markenhersteller Saeco

User Rating: Be the first one !